Was ist ein Integrationskurs?

Mit einem Integrationskurs unterstützt Sie der deutsche Staat beim Deutsch Lernen. Die Kurse werden vom Staat finanziell gefördert und bestehen aus einem Sprachkurs (in der Regel 600 Unterrichtsstunden) und einem Orientierungskurs (100 Unterrichtsstunden).

Der Sprachkurs besteht aus Kursabschnitten mit jeweils 100 Unterrichtsstunden und führt Sie zum Sprachniveau A2/B1.

Im Orientierungskurs lernen Sie viel über das Leben in Deutschland (Rechtsordnung, Kultur und jüngere Geschichte). Danach absolvieren Sie den Test "Leben in Deutschland".

Wichtig sind ein regelmäßiger Besuch des Integrationskurses und die Teilnahme an den Abschlusstests.

Wer kann an einem Integrationskurs teilnehmen?

  • Personen, die eine Verpflichtung von der Ausländerbehörde  haben
  • Personen, die eine Verpflichtung vom Jobcenter  haben (kostenlose Teilnahme)
  • Spätaussiedler (kostenlose Teilnahme)
  • EU-Bürger können einen Antrag auf Zulassung beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) stellen. Dabei helfen wir Ihnen gern.

Was kostet ein Integrationskurs?

Eine Unterrichtsstunde kostet 1,95 Euro (Eigenbeitrag). Ein allgemeiner Integrationskurs mit 660 Unterrichtsstunden kostet also insgesamt 1287,00 Euro.

Der Eigenbeitrag ist am Beginn eines Kursabschnittes (Moduls) fällig.

Hinzu kommen die Kosten für die Bücher und eine monatliche Kostenpauschale für Kopien.

Spätaussiedler dürfen einmal kostenlos am Integrationskurs teilnehmen.

Empfänger von Arbeitslosengeld II oder Sozialhilfe werden auf Antrag vom Kostenbeitrag befreit.

Was ist, wenn ich nicht zum Unterricht kommen kann?

Rufen Sie uns bitte vor Unterrichtsbeginn an, wenn Sie krank sind oder aus einem anderen wichtigen Grund  nicht kommen können. Wenn Sie länger als drei Tage krank sein sollten, müssen Sie uns ein ärztliches Attest vorlegen.

Ihren Eigenbeitrag müssen Sie für diese Tage trotzdem zahlen.

Was passiert, wenn ich Arbeit finde und deshalb nicht mehr zum Kurs kommen kann?

Nach Ende eines Kursabschnittes kann ein Integrationskurs unterbrochen werden.

Bitte informieren Sie uns rechtzeitig vor Ihrem Arbeitsbeginn. Wenn Sie zur Teilnahme verpflichtet worden sind, müssen Sie auch das Jobcenter bzw. das Ausländeramt informieren.

Bekomme ich Fahrtkosten?

Wenn Sie vom Eigenbeitrag (1,20 bzw 1,55 € pro Unterrichtsstunde) befreit sind, können Sie am Ende eines Moduls Fahrtkosten erstattet bekommen.

Dies gilt aber nur, wenn

  • Ihr Wohnort mehr als 3 Kilometer vom Kursort entfernt ist
  • Sie öffentliche Verkehrsmittel benutzen
  • Sie mindestens 70% eines Moduls anwesend waren.

Die Fahrtkosten werden am Ende eines Moduls ausbezahlt. Maßgeblich für die Auszahlung ist die Signaturliste, auf der Sie täglich unterschreiben müssen.

Bekomme ich am Ende des Kurses Geld zurück?

Ja, wenn Sie den Deutschtest für Zuwanderer (DTZ) mit B1 abschließen und gleichzeitig den Test "Leben in Deutschland" am Ende des Orientierungskurses bestehen, dann können Sie einen Antrag auf 50 % Rückerstattung des  gezahlten Kostenbeitrags an das Bundesamt stellen.

Was ist, wenn ich bei der DTZ Prüfung (A2-B1) nur das Niveau A2 erreiche?

Sie können einmalig bis zu 300 Stunden des Sprachkurses wiederholen und nochmals kostenlos an einem 2. Sprachtest teilnehmen.

Für die Teilnahme an den Wiederholungsstunden müssen Sie bei der zuständigen Regionalstelle des Bundesamtes einen Antrag stellen.